Żaglownia TiJ Sails - żagle na zamówienie

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Polish (Poland)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Home Ratgeber Angaben zum Vorsegel

Auskünfte betreffend der Vorsegel

E-Mail Drucken
poradnik_sztaksle_01_nI -  Die Entfernung gemessen von der Achse des Bolzens ringend das Stag  in  auf dem Mast, zum Punkt liegend auf der Verlängerung der Linie des Mastes, und sich befindende in der Höhe der Achse des Bolzens ringend das Stag auf dem Schnabel der Segelboot.

J -  ist die Länge des Vorschiffs, und zwar von der Vorkante des Mastes bis zum Bolzen des Vorstages.

Vst - ist die Länge des Vorstags zwischen den Befestigungsbolzen. Sie gibt Auskunft über das Verhältnis Vorschiffslänge

V - Die Vorlieklänge sollte maximal sein, damit sich der Fallschlitten ganz in die obere Position ziehen läßt.

Vk - ist das Maß von Deck bis zum Anschlagpunkt des Halses.

Vt -  ist der Abstand zwischen dem oberen Vorstagbolzen und dem Befestigungsauge für den Kopf des Segels.

Ve -  ist die Lage des Einfädlers. Der Einfädler garantiert das reibungslose  Aus- und Einfädeln des Lieks.

Fa - Die Entfernung zwischen dem Vorstagpütting und mit dem Anfang der Schiene der Fockschote.

Fe - die Länge der Schiene der Fockschote

VL -  Die Länge Vorliek

UL -  Die Länge Unterliek

AL -  Die Länge Achterliek

poradnik_sztaksle_02Der Querschnitt Rollreffanlage. Der Liekdurchmesser sollte mindestens 0.5 mm geringer sein als der Nutquerschnitt.

 

Statistik

Seitenaufrufe : 3118696

Aktualitäten

Unsere kleine HUNDERTA hat von uns T&J Sails  ein neuen Segel bekommen – Sturmfock! Neue Segel ist unverzichtbar auf Ihre Ozeanreise, mehr auf http://www.zewoceanu.pl/Aktualna-pozycja/chusteczka-sztormowa.
WMOZŻ